HERZLICH WILLKOMMEN!

Liebe Besucher:innen,
wir laden Sie herzlich auf einen digitalen Rundgang bei der Seidlhof-Stiftung ein, hier finden Sie Informationen über den Seidlhof und die Geschichte unserer Stiftung, über unser Angebot für Kinder und Erwachsene im Bereich Umweltbildung und unsere Förderprojekte,
viel Spaß dabei!

 

Aktuelles 2024

Projektvorstellung | Gemeinschaftsprojekt mit Überkochen e.V. und Naturland

ÖKOLOGISCH NACHHALTIGE LEBENSMITTEL ENTDECKEN

 Wir freuen uns sehr, mit einem neuen Workshop-Konzept in Gemeinschaft mit Naturland und dem Verein Überkochen das Thema ökologische Landwirtschaft den Schüler:innen anschaulich vermitteln zu können. Seit Herbst 2023 ist dieses Workshop-Konzept, bei dem Schüler:innen der Sekundarstufe I und II ihr erworbenes Wissen zu ökologisch nachhaltigen Lebensmitteln an die untere Sekundarstufe I weitergeben, in Entwicklung. Die Projektgemeinschaft bringt dabei die Erfahrung in Ernährungsbildung und nachhaltiger Entwicklung ein. Die Schüler:innen erfahren, wie ihre Ernährungsgewohnheiten mit dem Anbau und der Herstellung von Lebensmitteln zusammenhängen und wie sich diese auf das Klima auswirken. Es wird verdeutlicht, welche Folgen eine intensive Landwirtschaft auf die Umwelt hat und welche Alternativen es in Form von ökologischer Landwirtschaft gibt. 

Kooperation mit Überkochen e.V. und Naturland

Dank der Förderung durch Naturland konnte diese Projekt realisiert werden, zudem ermöglicht uns die Kooperation den Austausch zu Themen rund um ökologische Ernährung und Landwirtschaft. Wir als Team Seidlhof-Stiftung stellen die Lebensmittel bereit und bieten den außerschulischer Lernort an dem die theoretischen Inhalte vor Ort erkundet werden können. In der Pilotphase (Juni und Juli 2024) werden die insgesamt sechs Module von 2 Klassen getestet und anschließend evaluiert. Perspektivisch soll das Konzept bundesweit etabliert werden. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von überkochen e.V.: ueberkochen.org/okologische-lebensmittel/

AKTUELLE TERMINE:

  • Offene Führung am Seidlhof | 20. Juni 2024, 15 Uhr >>>
  • Literarische Führung am Seidlhof | 04. Juli 2024, 17 Uhr >>>
  • Obstbaumpflegerkurs 2024 – AUSGEBUCHT! | Kursübersicht >>>
    Sie können sich gerne auf unserer Warteliste eintragen lassen: Mail
  • Rückblick auf das Sonderprojekt „Wurzeln begreifen“ mit Monika Sobotik >>>
40 Jahre Mitgliedschaft bei Naturland!

Unsere Angebote um Bereich Umweltbildung:

Impressionen vom Seidlhof und Neunerberg

Sommer am Neunerberg! 

Es blüht und wächst am Seidlhof! 

Hier finden Sie weitere Bilder vom Seidlhof im Jahresverlauf >>>

Auszug unserer Veranstaltungen 2021:

Im Herbst gab es den Vortrag zum Thema Ackerwildkräuter, im Sommer die offene Führung am Seidlhof und literarischen Führung mit Claus-Christian Vogel:

 

Die Seidlhof-Stiftung in Gräfelfing

Die Seidlhof-Stiftung in Gräfelfing fördert den ökologischen Land- und Gartenbau und führt Umweltbildungsmaßnahmen auf eigenen Flächen durch. Zweck der Stiftung ist die Verfolgung gemeinnütziger Zwecke durch Förderung der Pflanzenzucht, des Umweltschutzes, der Wissenschaft und Forschung, der Bildung und Erziehung und des öffentlichen Gesundheitswesens.

Der Zweck der Stiftung wird insbesondere verwirklicht durch:

  • Erhaltung und Rekultivierung alter Kulturpflanzen der heimischen Region sowie von Heilkräutern und Heilpflanzen nach den Grundsätzen des naturgemäßen, biologischen Land- und Gartenbaus durch Anbau auf eigenen Flächen, 
  • Durchführung von Vorträgen, Seminaren und Präsentationen, die die Allgemeinheit unterrichten über ökologische Zusammenhänge, Umwelt- und Naturschutz, Anbau von ökologischen Kulturpflanzen, gesunde Ernährung und Lebensweise, ganzheitliche Methoden zur Gesundheitsvorsorge sowie Heilkräuter und Heilpflanzen, 
  • Durchführung eigener wissenschaftlicher Forschung und Vergabe von Forschungsaufträgen auf den vorgenannten Gebieten.

 

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Wir freuen uns über die Ehrung ….
… seit 1982 sind wir Naturland-zertifiziert!

KULAP-Maßnahmen: B10 – Ökologischer Landbau im Gesamtbetrieb und B40 – Erhalt artenreicher Grünlandbestände