Frühling und Sommer am Seidlhof zu Corona-Zeiten

Wir haben die Wochen der Coronazeit, in denen wir keinen Besuch am Seidlhof haben durften, fotografisch festgehalten und laden Sie zu einem digitalen Spaziergang ein!

Mediterranes Feeling am Seidlhof, der Hochsommer ist da!

Die letzte Woche wurde am Seidlhof fleißig geerntet und gelernt!

Das Wetter ist unbeständig, die Pflanzen freuen sich über Sonne und Regen!
Die Frösche sind noch klein und das Gemüse und Beerenobst wächst immer größer!
Fliegenden Gästen aller Art bevölkern den Seidlhof und die Vielzahl an Beeren und anderen Früchten reifen heran dass es eine Freude ist!
Am Seidlhof stehen die Kräuter und vollem Saft und der Neunerberg ist nun neu beschildert
Die Pfingstferien sind vorüber und am Seidlhof wird fleißig gearbeitet

Für die Schüler ist die zweite Ferienwoche angebrochen, doch die Vielzahl an Insekten bei uns ist fleißig!

Die erste Woche der Pfingstferien bringt Sonnenschhein und bei uns blühen die Blüten auf!

Eine bunte Farbenpracht an allen Ecken und Enden des Seidlhofes! 

Die Sonne ist zurück und am Neunerberg und Seidlhof grünt und wächst es an allen Ecken und Enden weiter.

Die Eisheiligen haben diese Woche ihrem Namen alle Ehre gemacht und trotz der grauen Tage hat sich draußen viel getan!

Endlich hat es geregnet und die Pflanzen sind saftig grün mit kräftig bunten Blüten dazwischen, auch bei Regen ein toller Anblick!

Dieses Jahr ist alles anders und Ihr Kinder könnt ja leider nicht zu uns kommen und beim Kartoffelanbau helfen – darum haben wir für Euch die Kartoffelaussaat als Video >>> und auf Bildern festgehalten, vielleicht habt Ihr Lust zuhause auch ein paar Kartoffeln zu pflanzen? Und wir hoffen sehr dass Ihr im Herbst zur Ernte wieder zu uns kommen könnt! 🙂 

Der Frühling am Seidlhof geht weiter:

Die Osterferien sind vorbei und alles grünt und blüht! Wir können immer mehr Kaulquappen und Molche beobachten und sähen fleißig aus.

Die Ostertage stehen vor der Tür und die Frühjahrsblüher der Natur wacher immer mehr auf. Aber auch schon die erste Kaulquappe konnten wir beobachten und am Neunerberg beginnen wir mit der Hafersaat.

Der April ist da und mit ihm das Aprilwetter mit Schnee. Wir bereiten uns auf die Aussaat vor, die Vögel fangen an ihre Nester zu bauen und die ersten bunten Blumentupfen wie Blausternchen, Schlüsselblumen oder Taubenhyazinten spitzen hervor.

An den letztem Märztagen konnten wir herrlichsten Sonnenschein genießen und den ersten Frühlingsboten beim sprießen zusehen: 

Wir freuen uns sehr, wenn wir uns hoffentlich bald auch wieder persönlich sehen!